Teilen Sie dieses Projekt

Helfen Sie, noch mehr potenzielle Wohltäter für dieses Projekt zu erreichen, indem Sie das Widget teilen. Kopieren Sie dazu einfach den folgenden HTML-Code und binden Sie diesen in Ihre Website ein.

Embed Code

<iframe src="http://alle-helfen-jetzt.de/projekte/500-fahrraeder-fuer-2017/?widget=1" width="260px" height="500px" frameborder="0" scrolling="no" /></iframe>
Eigendarstellung

500 Fahrräder für 2017

Rückenwind – Fahrräder für Flüchtlinge e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Mission es ist, Menschen mit Fluchterfahrung in Berlin mobil zu machen und ihnen eine Beschäftigung zu bieten. Hierfür wird in Neukölln eine Werkstatt betrieben, in der sich Menschen mit Fluchterfahrung gespendete Fahrräder gemeinsam mit unserem Team wieder fahrtauglich machen können.         

 500 Räder in einem Jahr: Das wollen wir auch 2017 schaffen. Für ein Fahrrad brauchen wir 20 Euro, dann ist es mit Licht, Helm und Schloss ausgestattet. Das sind 840 Euro im Monat und 10.080 Euro für das nächste Jahr.

Wir wünschen uns eine Gesellschaft, in der jede Person eine gleichwertige Stellung einnimmt und stärken deshalb den Zusammenhalt ihrer vielfältigen Mitglieder. Die Werkstatt dient als Ort der Begegnung und des Austauschs, an dem es nicht wichtig ist, dass man dieselbe Sprache spricht, da das gemeinsame Schrauben am Rad zu verbindenden Erfolgserlebnissen führt.

Wie ist der Ablauf in der Werkstatt?
Nach und nach laden wir die Geflüchteten, die sich bei uns angemeldet haben, zu unseren Öffnungszeiten ein. Dort wird als erstes ein passendes Fahrrad aus unserem Pool an gespendeten Rädern ausgewählt und anschließend mit einem Fahrradmechaniker repariert. Wenn sich ein Geflüchteter darüber hinaus dafür interessiert, wie man ein Fahrrad repariert und Zeit hat, regelmäßig zu uns zu kommen, kann er oder sie bei uns Schritt für Schritt lernen, wie man ein altes Rad repariert oder ein neues aufbaut. Ziel dieser Tage soll nicht nur die Wissensvermittlung sein, sondern auch die Übertragung gewisser Aufgabenbereiche in unserer Werkstatt.

Unsere Ziele

Mobilmachung
Mit einem eigenen Fahrrad kann man schnell und unabhängig in der Stadt von A nach B fahren, ohne dabei Geld für Fahrkarten ausgeben zu müssen. Was wir aber mindestens genauso wichtig finden ist, dass man sich auf dem Fahrrad in der Stadt orientiert und sie einem so schnell vertraut wird.

Integration schaffen
Durch unsere Werkstatt als Ort des Austauschs und der Zusammenarbeit wollen wir die Integration von Menschen mit Fluchterfahrung fördern und mit verschiedenen Projekten rund um das Fahrrad eine Community bilden. Durch unser Ausbildungsprogramm bieten wir außerdem die Möglichkeit, Verantwortung für einen Aufgabenbereich zu bekommen mit dem Ziel später selbst einen Werkstatttag zu leiten, an dem Berliner unter Anleitung der Geflüchteten ihre Fahrräder gegen eine Spende reparieren können.

Umweltfreundlichkeit
Unsere Fahrräder sind recycelt, da wir sie aus gebrauchten Ersatzteilen und alten Rahmen zusammenbauen. Zusätzlich schaffen wir eine nachhaltige Mobilität, indem wir viele Menschen für das umweltfreundlichste Verkehrsmittel sensibilisieren.

Was wir brauchen

Im September haben wir unser 500tes Fahrrad an einen Neuberliner vergeben. 500 Räder in einem Jahr: Das wollen wir auch 2017 schaffen. Für ein Fahrrad brauchen wir 25 Euro, dann ist es mit Licht, Helm und Schloss ausgestattet. Das sind 1.050 Euro im Monat und 12.600 Euro für das nächste Jahr. Macht mit uns Berlin mobil!

Ähnliche Projekte

Mehr Erfahren Mehr Erfahren

Bazaar

Bazaar

Geflüchtete und Berliner begegnen sich auf Augenhöhe

  • 5.000,00€ Benötigte Spendensumme

Dieses Projekt wurde beendet. Es sind keine Spenden mehr möglich.