Teilen Sie dieses Projekt

Helfen Sie, noch mehr potenzielle Wohltäter für dieses Projekt zu erreichen, indem Sie das Widget teilen. Kopieren Sie dazu einfach den folgenden HTML-Code und binden Sie diesen in Ihre Website ein.

Embed Code

<iframe src="http://alle-helfen-jetzt.de/projekte/vormund-werden-hilfe-fuer-junge-gefluechtete/?widget=1" width="260px" height="500px" frameborder="0" scrolling="no" /></iframe>
Eigendarstellung

Vormund werden – Hilfe für junge Geflüchtete

Dem Flüchtlingsrat zufolge leben in Berlin derzeit etwa 3.800 unbegleitete Flüchtlinge in jugendhilferechtlicher Zuständigkeit. Der überwiegende Teil ist zwischen 12 und 17 Jahren alt. Diese „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ (UMF) haben eine lebensgefährliche Flucht hinter sich und sind meist traumatisiert. In Berlin angekommen, hoffen sie auf eine bessere Zukunft und Schutz, doch sie sind einem willkürlichen Behördenchaos ausgesetzt. Laut Gesetz steht jedem UMF ein Vormund zu, doch die vom Familiengericht in der Regel bestellten Amtsvormünder sind überfordert und können nur noch eine Notbetreuung leisten. Diese umfasst in der Regel keine Kapazitäten für Entscheidungen zum Asylstatus, zur schulischen Laufbahn oder zur Einleitung qualifizierter Jugendhilfemaßnahmen, wie der Unterbringung innerhalb der Zuständigkeit eines bezirklichen Jugendamts. Nach unseren Schätzungen benötigen noch immer mindestens 1500 UMF einen Vormund, der für sie tätig wird.

encourage e.V. möchte den UMF in Berlin deshalb jeweils einen ehrenamtlichen Vormund zur Seite stellen, der sie bei allen wichtigen Belangen unterstützt, berät und vertritt. Bei rechtlichen Fragen handelt der Vormund für sein Mündel und stellt den Asylantrag, der entscheidend für die Zukunft des UMFs in Deutschland ist.   

encourage e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf die Probleme der UMF in Berlin aufmerksam zu machen und Vormünder zu suchen sowie Interessierte bei Infoabenden und regelmäßigen Fortbildungstreffen in verschiedenen Stadtteilen Berlins über ihre Rechte und Pflichten zu informieren. Das Ziel ist es, so vielen UMFs wie möglich einen ehrenamtlichen Vormund zur Seite zu stellen, damit diese Stabilität und Halt bekommen, um sich in die deutsche Gesellschaft integrieren zu können. Ziel ist es, das für die Integration notwendige ehrenamtliche Engagement zu verstetigen und ihnen einen individuellen Unterstützer über die Zeit der Minderjährigkeit hinaus anzubieten. Die Ehrenamtlichen wachsen gemeinsam mit dem Jugendlichen an den Herausforderungen und haben innerhalb der Vereinsstruktur von encourage e.V. die Möglichkeit, sich auch zu künftigen Problemstellungen auszutauschen, wie etwa die schulische Laufbahn, Ausbildungen, Wohnungssuche oder Ähnlichem.

encourage e.V. hat folgende Ziele:

  • Mit Werbung (online, Plakate, Vorträge, Social Media u.a.) kontinuierlich neue ehrenamtliche Vormünder finden, motivieren und qualifizieren
  • Bei Infoabenden in verschiedenen Stadtteilen Berlins (zwei bis vier pro Monat) Interessierte strukturiert informieren
  • Für UMF 17+ ehrenamtliche Begleiter/innen finden und qualifizieren, die sich durch die Amtsvormünder bevollmächtigen zu lassen und asylrechtliche Schritte einzuleiten
  • Ehrenamtliche Vormünder von Antragsstellung der Vormundschaft bis zum Asylantrag begleiten und individuell betreuen
  • Monatliche Weiterbildungs- und Netzwerktreffen anbieten, wo sich Vormünder austauschen können
  • Themenabende mit Expert/innen (Anwälte, Sozialarbeiter/innen, Psycholog/innen, u.a.)
  • Weiterleitung einzelner Fälle in hauptberufliche Beratungseinrichtungen sowie Unterstützung bei der Suche nach geeigneter rechtlicher Beratung
  • Austausch mit anderen Initiativen und Mitarbeit im Berliner Flüchtlingsrat

Ziel ist es, ein funktionierendes Netzwerk zur Werbung, Qualifizierung und Beratung von ehrenamtlichen Vormünder/innen und angehenden Vormünder/innen aufzubauen und unsere Arbeit mit den ehrenamtlichen Vormündern zu optimieren.

 

Ähnliche Projekte

Mehr Erfahren Mehr Erfahren

Bazaar

Bazaar

Geflüchtete und Berliner begegnen sich auf Augenhöhe

  • 5.000,00€ Benötigte Spendensumme
Mehr Erfahren Mehr Erfahren

Kitchen on the run

Küchenherd

Benötigt wird ein Gasherd für mobilen Küchencontainer

  • 2.900,00€ Benötigte Spendensumme
Mehr Erfahren Mehr Erfahren

Über den Tellerrand kochen e.V.

KitchenHub

Unterstützen Sie die Willkommenskultur

  • 8.000,00€ Benötigte Spendensumme

Dieses Projekt wurde beendet. Es sind keine Spenden mehr möglich.