Spendenlauf 2017 für geflüchtete Kinder in Berlin

kein Abseits! sucht Unterstützerinnen und Unterstützer für den Spendenlauf 2017

Bereits zum vierten Mal geben sie alles für den Fortbestand des Projekts „Heimspiel“: Kinder und Jugendliche möchten weiteren Mädchen aus Flüchtlingsheimen die Teilnahme am Mentoring-Programm des Vereins kein Abseits! e. V. ermöglichen. Und dafür wollen sie beim Spendenlauf am 20. Mai 2017 auf dem Sportplatz der Cité Foch so viele Runden wie möglich drehen. Denn für jede 400-Meter-Bahn, die die jungen Läuferinnen und Läufer innerhalb von 30 Minuten schaffen, soll gespendet werden. Und dafür sucht der Verein zusätzliche Unterstützung, noch haben nicht alle Teilnehmenden eine Spenderin oder einen Spender.

Spendenlauf2016_1 (002)

Jede Runde zählt beim Spendenlauf in Berlin

 

Nach einer großartigen Veranstaltung im vergangenen Jahr hat sich der Verein für den Spendenlauf 2017 ein noch ehrgeizigeres Ziel gesetzt: 8.100 Euro sollen erreicht werden. Damit könnten sechs neue Tandem-Partnerschaften vermittelt und ein Jahr lang begleitet werden. Im Rahmen einer 1:1-Betreuung unterstützen Mentorinnen geflüchtete Mädchen bei deren Ankommen in Berlin. Doch die Finanzierung des Projekts „Heimspiel“ endet diesen Herbst. Für den Fortbestand des Projekts legen sich die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Spendenlauf 2017 nun kräftig ins Zeug. Doch damit die laufbegeisterten Kinder und Jugendlichen die benötigte Summe auch tatsächlich „erlaufen“ können, benötigen sie eine Spenderin oder einen Spender – und hier besteht noch Unterstützungsbedarf!

 

Spendenlauf2016_2 (002)

Spendenlauf für geflüchtete Kinder – jetzt anmelden!

Der Spendenlauf findet am Samstag, den 20.05.2017, ab 13:30 Uhr auf dem Sportplatz der Cité Foch, Place Molière 4, in 13469 Berlin statt. Der Verein kein Abseits! sucht insbesondere weitere Rundenpatinnen und Rundenpaten, die für eine/n oder mehrere Teilnehmende einen im Voraus vereinbarten Betrag pro Runde spenden. Einen Mindestbeitrag gibt es nicht, schon 50 Cent pro Runde sind eine wertvolle Unterstützung! Natürlich sind auch interessierte Läuferinnen und Läufer herzlich willkommen. Kommen Sie allein oder mit der ganzen Familie und unterstützen Sie den Verein dabei, weiteren Mädchen einen guten Start in Berlin zu ermöglichen! Hier können Sie sich anmelden.

 

Das Projekt Heimspiel

 Das Projekt Heimspiel ermöglicht Mädchen zwischen neun und 13 Jahren aus Flüchtlingsfamilien die Teilnahme an unterschiedlichen kindgerechten Unternehmungen. Allen Sorgen zum Trotz sollen ihnen schöne Momente ermöglicht werden – von einem Museumsbesuch bis hin zu Sportaktivitäten. So spielen die Mädchen etwa Fußball mit anderen Grundschülerinnen aus den Regelklassen, sind Teil eines Teams, knüpfen neue Kontakte, lernen Freunde kennen und sprechen gemeinsam Deutsch. Gleichzeitig stärken sie ihr Selbstbewusstsein. Denn Integration braucht vor allem auch emotionale Integration, damit diese Kinder in die Mitte der Gesellschaft rücken können.

Ebenfalls wird den Mädchen im Projekt Heimspiel ein 1:1-Mentoring ermöglicht. Sie bekommen Menschen an die Seite gestellt, die gemeinsam mit ihnen Orte in der Stadt erkunden, ihnen schöne Erlebnisse ermöglichen und das Ankommen in der Stadt und im Kiez erleichtern. Die ehrenamtlichen Mentorinnen werden zu Vertrauenspersonen und unterstützen die Teilnehmerinnen des Projekts dabei, sich selbstbewusster und eigenständiger zu bewegen.

 

Aktuell wird Heimspiel noch von der „Aktion Mensch“ bis Ende August 2017 gefördert. Doch das Projekt soll weitergehen – und dafür braucht es Unterstützerinnen und Unterstützer.

 

Melden sie sich jetzt für den Spendenlauf 2017 an: www.kein-abseits.de/spendenlauf

 

 

 

Teilen Sie dieses Projekt

Helfen Sie, noch mehr potenzielle Wohltäter für dieses Projekt zu erreichen, indem Sie das Widget teilen. Kopieren Sie dazu einfach den folgenden HTML-Code und binden Sie diesen in Ihre Website ein.

Embed Code

<iframe src="http://alle-helfen-jetzt.de/spendenlauf-2017-fuer-gefluechtete-kinder-in-berlin/?widget=1" width="260px" height="500px" frameborder="0" scrolling="no" /></iframe>

Schreibe einen Kommentar